Verkehrskunde

Verkehrskundeunterricht sprich = VKU

Der Besuch des Verkehrskundeunterrichts ist obligatorisch und ist vor der praktischen Prüfung zu absolvieren. Er beinhaltet 8 Lektionen à 50 Minuten, die du bequem an 4 Abenden besuchen kannst. Der Verkehrskundeunterricht soll die Zeit der Erfahrungssammlung durch gezielte Vorbereitung auf die unterschiedlichsten Verkehrssituationen verkürzen. Er soll insbesondere helfen, das Verkehrsgeschehen besser zu erkennen, um Überraschungen oder ev. entstehende Risiken für alle Beteiligten zu vermindern.
Der VKU darf erst nach bestandener Theorieprüfung und mit Lernfahrausweis besucht werden. Ein absolvierter Verkehrskundekurs ist 2 Jahre gültig.

Für einen Kursbesuch nimmst du am besten direkt mit mir Kontakt auf.
Vielen Dank !

Der VKU beinhaltet folgende Themen und findet im Theorielokal statt.

 

Erste Lektion (Abend)
In dieser Lektion lernst du die Besonderheiten der Wahrnehmung , vor allem des Sehens beim Führen von Motorfahrzeugen kennen. Du wirst die verschiedenen Blicktechniken kennen lernen.

 

Zweite Lektion (Abend)
Du lernst wie Gefahren entstehen, wie du sie früh erkennen und vermeiden kannst. Wir bearbeiten zusammen wichtige Themen der Verkehrsumwelt wie Partner, Strassen, Tageszeiten, Witterungsverhältnisse und Jahreszeiten.

 

Dritte Lektion (Abend)
Die dritte Lektion behandelt so spannende Themen wie Betriebssicherheit, welche Kräfte beim Fahren auf die Fahrzeuge wirken. Zusätzlich erhältst du Einblick in wichtige Aspekte der Verkehrsbewegungslehre.

 

Vierte Lektion (Abend)
Diese Lektion rundet dein bereits sehr gutes Wissen mit den Themen der Fahrfähigkeit, umweltbewusstes Fahren und taktischen Regeln für das sichere Fahrverhalten ab.